HUBER Chemie für den Druck

ImpRoll

Waschvlies für den Gegendruckzylinder: vorgetränkt oder trocken

Verwendung

Waschvlies für Gegendruckzylinder in automatischen Drucktuchwaschanlagen: vorgetränkt oder trocken

 

Merkmale

  • Waschvlies für den Gegendruckzylinder mit spezieller Struktur
  • ausgezeichnetes Aufnahme- und Saugvermögen für Lösemittel, Farben, Papierstaub  und Wasser
  • gleichmäßige und geschmeidige Oberfläche des Tuches - bewirkt hohe Reinigungseffizienz des Waschmittels ohne Kratzer zu verursachen
  • staubfreie Oberfläche – keine störende Verschmutzungen
  • exakte und gleichmäßig straffe Wicklung mit konstanter Spannung auf der Spindel: gleichmäßige Abwicklung ohne Störungen und Stopper
  • Bewährtes Vlies mit stabiler Struktur
  • Spindel mit hoher Passergenauigkeit: leichte Montage und kein Blockieren der Spindel 

  • in der vorgetränkte Version: sehr gute Lösestärke, sehr ergiebig, hoher Flammpunkt der der Waschsolution, VOC-frei

     

Verpackung

10 ImpRolls im Karton

Anwendung

ImpRoll in die Spindel einfügen und den Anfang des Tuches in die Förderrollen einspannen. Auf eine gleichmäßige Einzugsspannung achten.

Technische Daten

  • vorkonfektioniertes + vorgetränktes Waschvlies ImpRoll-wet 
  • oder trockende Version ImpRoll-dry

Waschsolution:

  • Flammpunkt gr. 150°C
  • Geruch: neutral
  • Kennzeichung: -

Lagerung / Haltbarkeit

Vorgetränkte Version:

Lagerung: unbedingt waagrecht lagern! Damit wird eine ungünstige Verteilung der Waschsolution in der Rolle vermieden.
nicht unter 0°C, nicht über 40°C
Verpackung dicht geschlossen halten

© by HUBER GmbH